· 

Bruuuaa (Ein Katzenwildling zieht ein -Teil 3)

Mit einer kleinen Katze im Haus stand fest: es regiert das absolute Chaos!

 

Die ersten 4 Wochen war Kasi ausschließlich in unserem Schlafzimmer, das in kürzester Zeit zum Katzenkinder Abenteuerspielplatz mutierte. Ein Kratzbaum zog ein, ein Spieltunnel, Spielschienen mit Bällen und ein Futterlabyrinth. Dazu immer mal wieder ein neuer Karton mit Löchern zum reinkriechen, oder gefüllt mit Laub.

Aber auch andere "Spielsachen" aus der Natur wie Vogelfedern, kleine Äste oder Tannenzapfen fand sie toll.

Das absolute Lieblingsspielzeug aber waren: komplette Erdnüsse. Die schoss sie mit ihren Pfoten quer durch den Raum und jagte hinterher. Trug sie im Maul stolz durch die Gegend. Aber nach der Spielstunde musste sie sie wieder abgeben, damit sie sich nicht unbeaufsichtigt daran verschlucken konnte.

Das hatte sie nach einer Weile raus und begann die Erdnüsse in ihrem Schlafkorb unter der Decke zu verstecken, um dann später damit weiter zu spielen! Clever war sie schon immer!

(Eigentlich hätte man da ja schon ahnen können, dass sie ein Katzenmädchen ist und kein Kater! ;-))

Wer sich wundert, dass es uns nicht früher aufgefallen ist, dass Kasi kein Kater war... Sie war einfach zu schnell, als das man da hätte drauf achten können. Streicheln ließ sie sich nach wie vor nur beim Füttern. Mehr war nicht möglich. Sobald ihr ansonsten eine Hand zu nah kam, war Kasi auch schon wieder verschwunden.

Aber sie wurde langsam immer mutiger. Sie freute sich auf die Spieleinheiten und bald schon hatte sie ihren ganz eigenen Schlachtruf, wenn sie etwas ganz besonders toll fand.

 

Ein lang gezogenes "Bruuuuuuuaaaaa".

 

"Bruuuaa" bedeutet bei ihr viele verschiedene positive Dinge:

 

- Ich hab Spaß!

- Gute Laune!

- Ich will laufen und springen!

- Bruuaa- schön dass Du da bist!

- Bruuaa - ich bin viel schneller als Du!

- Bruaaa - juchhuu, gleich gibt es was leckeres zu essen!

 

Mit Bruaaa begrüßt sie auch heute immer ihre beste Freundin Hermine!

(Die hat das "Bruuaa" in einer leicht abgewandelten Form inzwischen auch für sich übernommen.)

 

Ja, Kasi war ganz viel "Bruuuaaa" und wir hatten Spaß mit ihr.

Aber handzahm war sie noch lange nicht! ;-)

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0