· 

Katzenstreu Biokat´s Classic 3in1

>Anzeige<

Katzenstreu Biokat´s Classic 3in1

 

Kaum zu glauben, aber in mittlerweile 5 Jahren Blogleben haben wir uns bisher nie dem Thema Katzentoilette gewidmet. Zeit, dass sich das ändert! Schließlich ist das Thema Katzenklo bzw. Streu allgegenwärtig. Die tägliche Reinigung der Katzentoilette ist unerlässlich, schließlich sollen die Tiere sich wohlfühlen und natürlich möchte man als Katzenhalter von unangenehmen Gerüchen seitens der Katzentoilette verschont bleiben. ;-)

 

Was ist für mich das Wichtigste an einer guten Katzenstreu?

 

Sie unterbindet die Geruchsbildung und verteilt sich nicht

im ganzen Haushalt! Sie verfügt über eine gute Akzeptanz bei den Katzen und kann möglichst lange verwendet werden.

 

So haben wir im Laufe der Jahre einiges an unterschiedlicher Katzenstreu probiert. Schnell war klar, dass für uns eine mineralische Streu am besten geeignet ist, da sie den Urin gut bindet und feste Klumpen bildet. Einige Jahre waren wir mit einem Produkt recht zufrieden, jedoch ließ im Lauf der Zeit die Qualität spürbar nach. Die Streu wurde scheinbar immer feiner, staubte dadurch mehr, kleine Streukrümel blieben an den Pfoten hängen und verteilten sich im ganzen Haus. Wenn man beim abendlichen TV gucken regelmäßig Katzenstreu neben sich auf dem Sofa findet, ist das alles andere als schön! Ganz zu schweigen davon, dass dieser Zustand spätestens dann unangenehm wird, wenn man Besuch hat.

Katze Fibi neben der Biokat´s Classic 3in1 Katzenstreu

Aufgrund vieler positiver Bewertungen im Internet versuchten wir schließlich die Klumpstreu Classic 3in1 von Biokat´s.

Das ist eine Premiumkatzenstreu aus deutscher Herstellung und besteht aus stark saugfähigen Tonmineralien. Diese setzen sich aus 3 unterschiedlichen Korngrößen zusammen:

 

Große Körner sorgen mit ihren großen Poren für eine gute Saugfähigkeit und binden die Gerüche schnell.

Mittlere Körner setzen sich zwischen die großen und die kleinen Körner, füllen somit Lücken und tragen dazu bei, dass sich feste Klumpen bilden.

Kleine Körner verteilen sich in der kompletten Streu und erhöhen die Ergiebigkeit.

Auf der Abbildung sind die unterschiedlichen Korngrößen gut erkennbar
Auf der Abbildung sind die unterschiedlichen Korngrößen gut erkennbar

 

Unsere Erfahrung mit der Biokat´s Classic 3in1 Katzenstreu:

Ob es nun an den unterschiedlichen Korngrößen liegt, oder an der Materialeigenschaft der Streu an sich, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist, dass diese Streu definitiv nicht so stark an den Pfoten haften bleibt. Es bleiben einige Streukörner in direkter Umgebung der Katzentoilette liegen, was normal und völlig o.k. ist. Ansonsten finden wir seit Nutzung der Biokat´s Classic 3in1 Streu jedenfalls nicht mehr überall Katzenstreu im Haus, was für uns eine regelrechte Erleichterung ist!

Die Biokat´s Classic 3in1 Streu bildet wie vom Hersteller angegeben feste Klumpen, die sich gut entnehmen lassen. Lediglich wenn der Urin noch relativ frisch ist und man ihn entnehmen möchte, zerbröseln die Klumpen. Daher reinige ich die Katzentoiletten nicht gleich nach direkter Nutzung.

Ansonsten lassen sich sowohl Kot, als auch Urinklumpen einfach entnehmen. Wenn man die Katzentoilette regelmäßig mindestens einmal täglich reinigt, bleibt die Streu recht lange geruchsfrei. Der Hersteller gibt eine Ergiebigkeit von bis zu 32 Tagen für einen 10 Liter Sack Klumpstreu an.

Bei uns reicht ein 10 Liter Streusack exakt für die Füllung unserer großen Katzentoilette (mit Einstieg von oben). In unsere Haubentoilette passt entsprechend etwas weniger Streu. Die Einfüllhöhe der Streu sollte ca. 7 cm betragen.

Wie oft ich einen kompletten Austausch der Katzenstreu vornehme, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Da unsere Katzen sich tagsüber im Freien aufhalten, werden unsere Katzentoiletten nicht so häufig benutzt, wie es bei reinen Wohnungskatzen der Fall wäre. Anfangs reicht es, einfach eine Lage frische Streu nach erfolgter Reinigung aufzufüllen. Auch mit den von Biokat´s erhältlichen Deo Pearls kann man die Geruchsbildung der Streu eine zeitlang hinauszögern.

In regelmäßigen Abständen werden dann aber auch bei uns die Katzentoiletten komplett gereinigt, gründlich mit Wasser ausgespült und neu befüllt.

Von unseren Katzen wurde die Streu von Biokat´s gut akzeptiert, allerdings hatten wir auch mit anderen Streusorten nie Probleme in Sachen Unreinheit.

Die Biokat´s Classic 3in1 Streu gibt es in geruchsloser Ausführung und als Biokat´s Classic 3in1 Fresh mit Frühlings-, Babypuder oder Baumwollblütenduft. Hier ist es persönliche Ansichtssache, welche Variante man bevorzugt. Katzengerechter ist vermutlich die geruchslose Streu.

Katze Fibi hat sich in der Katzentoilette versteckt.
Der regelmäßige Großputztag der Katzentoiletten findet bei uns meist im Garten statt.

 

Fazit: Wir sind mit der Nutzung von Biokat´s Classic 3in1 Katzenstreu sehr zufrieden, da die tägliche Reinigung der Katzentoilette durch die gute Klumpenbildung denkbar einfach ist und vor allem, weil unser Haus frei ist von Streukrümeln!

Das Preisleistungsverhältnis ist gut. Positiv anzumerken ist auch, dass die Verpackung der Streu aus Papiermaterial besteht und somit im Altpapier entsorgt werden kann. Die benutzte Streu wird mit dem Hausmüll entsorgt.

 

Weitere Informationen zu den Produkten der Marke Biokat´s gibt es hier: www.gimborn.eu



Katze Fibi auf der frisch gereinigten Katzentoilette
Katze Fibi auf der frisch gereinigten Katzentoilette

Wir danken der Gimborn GmbH für die Unterstützung unserer Blogarbeit, indem sie uns

Biokat´s Classic 3in1 für diesen Erfahrungbericht zur Verfügung gestellt hat.

Unabhängig davon haben wir diese Streu bereits seit längerer Zeit im Einsatz.