· 

Die 10 beliebtesten Katzenschlafplätze

>Anzeige<

 

Heute stellen wir Euch die zehn beliebtesten Schlafplätze der Katzenmädchen vor! Katzen verschlafen schließlich fast 70 % ihres Lebens.

 

Schauen wir also mal, wo sie es sich bei uns am gemütlichsten machen! ;-)

 


Der Lieblingsplatz auf der Terrasse ist die Katzenhöhle der Marke "Curver"*.

Sie ist bei uns seit dem letzten Sommer im Einsatz und soll die Katzen von unseren Terrassenmöbeln fernhalten. Der Plan geht auf, allerdings kam es des Öfteren zum Streit, welche von den Katzen darin schlafen darf.

Also haben wir in diesem Frühling eine zweite Höhle gekauft, seitdem ist Ruhe! ;-)

Da die Katzen die Liegefläche oberhalb der Höhle nicht nutzen, haben wir das Kissen entfernt und eine der Höhlen mit Blumen bepflanzt.

 


Das Katzen-Tipi ist Kasis Lieblingsschlafplatz innerhalb des Hauses.

Dieses Tipi ist ohne großen Aufwand selbst gebaut, die Anleitung findet Ihr hier:

DIY Bauanleitung Tipi.

 

Das Tolle an dem Tipi ist, dass es nicht nur für die Katzen ein supergemütlicher Rückzugsort ist, sondern auch noch optisch ein Blickfang ist. Ausgestattet mit kuscheligem Fell und Lichterkette, möchte man am liebsten selbst dort einziehen! :-)

 


The simple things...

 

Manchmal tut es dann auch eine einfache Holzstiege mit Decke. Ursprünglich war die Holzkiste zu Dekozwecken angeschafft worden, und sollte als Stellfläche für Gartenkräuter dienen.

Bis uns Katze Kasi darauf aufmerksam machte, dass sie sehr gern in der Holzkiste sitzt. Also haben wir eine Decke hineingelegt und nennen es spaßhaft "ihren Strandkorb". Ob es tatsächlich gemütlich ist? Kasi scheint es jedenfalls zu gefallen!


Aus einer ähnlichen Holzstiege haben wir ebenfalls als DIY-Projekt einen Outdoorschlafplatz selbst gebaut.

 

Dafür sägt man in die Holzkiste einen Einstieg, der auch als Ausguck dient. Kuscheldecke hinein und wenn man mag, kann man das Ganze noch hübsch streichen und dekorieren.

Dieser Schlafplatz entstand als Ergänzung zu einem fertig gekauften Katzenhaus.


Im Sommer ebenfalls sehr beliebt:

 

Ein Schlafplatz der eigentlich keiner ist:

die kühlenden Granitsteinplatten am Katzenminzefeld.

Besonders an warmen Tagen suchen die Katzen hierauf etwas Abkühlung und genießen den betörenden Duft, den das Katzenminzefeld verströmt.

Schlafen und Ausruhen geht also auch ohne Decke! ;-)


Ein Schlafplatz, der eigentlich nie für die Katzen gedacht war.

Aber das Bett ist ja schließlich groß genug und wenn man die Beiden so friedlich darauf schlummert sieht, kann man ihnen ja auch eigentlich gar nicht böse sein.

Es ist nicht die Regel, aber ab und zu schlafen die Katzenmädchen also auch im Bett! ;-)


 

Auf dem Kratzbaum in der Küche lässt es sich besonders gut im Winter oder bei Schlechtwetter aushalten!

 

Gelegentliche Streitereien wer ganz oben schlafen darf, stehen auch hier manchmal an der Tagesordnung. Meist ist es Kasi, die sich ungern mit der unteren Etage zufrieden gibt! ;-)

 


Unser Katzenhaus im Holzlager hat in der oberen Etage einen Futterplatz, wo die Katzen ab und zu eine Kleinigkeit bekommen, um sie abzulenken, wenn wir das Grundstück verlassen.

 

Im unteren Bereich ist ein gemütlicher Schlafplatz für eine Katze.

Katze Nr. 2 findet in der Holzstiege daneben Platz (siehe oben).


Dieser Spielwürfel wird von beiden Katzen sehr geliebt. Vermutlich, weil wir ihn nur gelegentlich hinstellen, da Kasi allerhand Schabernack damit anstellt.

Wenn sie mit ihren wilden 5 Minuten dann durch ist, kann sie in dem Würfel aber auch sehr gut schlafen. Dadurch, dass der Würfel 3 offene Seiten hat, ist er im Sommer gut durchlüftet und durch das Polyestermaterial auch prima für draußen geeignet.


Last but not least ist die Fensterliege in der Küche ein beliebter Schlummerplatz.

 

Sie wird hauptsächlich im Winter genutzt und ist nicht nur Schlafplatz, sondern auch ein guter Beobachtungsposten, um das Revier durch das Fenster abzuchecken.

 

Die Fensterliege haben wir mit einer Fleecedecke versehen und die Seiten zu den Fenstern mit kleinen selbstgenähten Kissen abgepolstert. So haben die Katzen es etwas gemütlicher und liegen nicht direkt an der kühlen Fensterscheibe.

 

Gleichzeitig können sie uns so in der Küche Gesellschaft leisten, was sie anscheinend sehr gerne tun.


Es sind bei uns also sehr unterschiedliche Schlafplätze vorhanden - die Beliebtheit der einzelnen Plätze wechselt ständig. Zum Teil ist es von der Jahreszeit und dem Wetter abhängig, wo sich unsere Fellnasen am liebsten aufhalten.

Die Schlafhöhlen von der Terrasse, holen wir im Winter ins Haus. Das Schlafen in Bodennähe bei kalten Temperaturen wäre nicht gut für die Tiere. Dafür steht ihnen das wettergeschützte Katzenhaus im Holzlager ganzjährig zur Verfügung (im Winter mit selbstwärmenden Decken).

 

Manchmal gewinnt ein lange nicht genutzter Schlafplatz wieder an Attraktivität, indem man einfach den Standort ändert. Auch etwas Catnip auf der Liegefläche verstreut, wirkt oft Wunder!

 

 



*Was ist ein Affiliate-Link?

Wenn Ihr auf meinekatzenmaedchen.de auf einen Affiliate-Link klickt, gelangt Ihr direkt zum entsprechenden Onlineshop des vorgestellten Artikels.

Bestellt Ihr dort, erhalten wir eine kleine Provision. Diese dient dazu, die laufenden Kosten dieses Blogs zu decken.

 

Wichtig für Euch:

Die Bestellung über einen Affiliate-Link ist für Euch mit keinerlei Mehrkosten verbunden!


Fotonachweis: Privatfotoaufnahmen des Webseitenbetreibers